PRESSEMITTEILUNG
Endlich Erleichterungen für die Verordnung von Cannabis als Medizin
mehr

Experten-Talk Medizinisches Cannabis

Sichere und flexible Schmerztherapie, breites Anwendungsspektrum, verbesserte Verordnungsbedingungen. Was führende Experten unterschiedlicher Fachrichtungen sagen.

    Angelika Hilker: Darreichungsformen von Medizinal-Cannabis, Vorteile von Vollspektrum-Extrakten und von Extrakten mit CBD-Anteil, Vorteile der Lagerung von Cannabis-Produkten bei Raumtemperatur – speziell auch in Kliniken

    Angelika Hilker (Fachärztin für Anästhesiologie/Allgemeinmedizin, spezielle Schmerztherapie, Palliativmedizin, Akupunktur, Naturheilverfahren; eigene Praxis und Schmerzambulanz Neveling, Klinik Blankenstein, Hattingen)

    Prof. Roman Rolke: Anwendungsbereiche aus Sicht der Palliativ- und Schmerzmedizin, Opioide vs. Cannabinoide, Aktuelle Leitlinien

    Univ.-Prof. Dr. med. Roman Rolke (Direktor Klinik für Palliativmedizin an der Uniklinik RWTH Aachen, Facharzt für Neurologie und Palliativmedizin)

    Dr. Marc Seibolt: Erleichterung bei der Antragstellung, Vorteile von Vollspektrum-Cannabis-Extrakten, Erfahrungen und Anwendungsbereiche aus der Schmerzklinik

    Dr. med. Marc Seibolt, MBA (Chefarzt der Algesiologikum-Tagesklinik für Schmerzmedizin, München; Facharzt für Anästhesiologie, Spezielle Schmerztherapie, Notfallmedizin, Suchtmedizinische Grundversorgung)

    Prof. Joachim Nadstawek: Tipps zur Verordnung, Details zur aktuellen Erleichterung bei der Antragstellung und klare Worte zur Frage „Muss ein Patient austherapiert sein?“

    Prof. Dr. med. Dr. h.c. Joachim Nadstawek (Vorsitzender des Berufsverbands der Ärzte und Psychologischen Psychotherapeuten in der Schmerz- und Palliativmedizin in Deutschland e.V. (BVSD), u. a. Facharzt für Anästhesie, Schmerz- und Palliativmediziner am Schmerzzentrum an der Janker-Klinik, Bonn)

    Prof. Kirsten Müller-Vahl: Einsatzgebiete im Fachbereich Neurologie, Relevanz unterschiedlicher THC-/CBD-Kombinationen, Vorteile von Vollspektrum-Extrakten

    Prof. Dr. med. Kirsten R. Müller-Vahl (Fachärztin für Neurologie und Psychiatrie an der Medizinischen Hochschule Hannover; Vizepräsidentin der Internationalen Arbeitsgemeinschaft Cannabinoide in der Medizin (IACM) und Sachverständige im Ausschuss für Betäubungsmittel der Bundesopiumstelle)